28/03/2018

Zweistaatenlösung bleibt einzige Option

SPÖ-Europaabgeordneter zieht nach Israel/Palästina-Reise nüchterne Bilanz

 

„Die Hoffnungslosigkeit auf Seite der Palästinenser ist noch größer geworden. Israels rechtslastige Regierung lässt nicht erkennen, dass sie an einem echten Dialog interessiert ist“, lautet das nüchterne Resümee Eugen Freunds nach einer viertägigen Reise in der Region. Freund ist Palästina-Beauftragter der SozialdemokratInnen im Europaparlament. Gemeinsam mit fünf weiteren sozialdemokratischen EU-Abgeordneten traf Freund den EU-Nahostvermittler Fernando Gentilini, hielt Gespräche im israelischen Außenministerium ab, besuchte in den besetzten Gebieten die Stadt Hebron und eine Beduinen-Siedlung in der Negev Wüste. Außerdem stand ein Gespräch mit dem palästinensischen Chef-Unterhändler Saeb Erakat auf dem intensiven Besuchsprogramm.

weiterlesen

Copyright © 2018 Eugen Freund.