Start

Für ein gerechteres und sozialeres Europa

Österreich steht gut da. Auch in Europa geht es bergauf. Im neuen Jahr muss sicher gestellt werden, dass der wirtschaftliche Aufschwung bei allen ankommt. Wir sind für die neuen Herausforderungen bereit. Im Jahr 2018 werden wir uns weiter für ein gerechteres und sozialeres Europa einsetzen. Für ein Europa, das für den Wohlstand vieler und nicht für die Privilegien einiger steht!

Brexit, Regierungsgespräche und Trump – Zu Gast bei „Inside Brüssel“

„Europa muss sich stärker engagieren im Nahen Osten, weil wir sonst wieder zu den Zuständen zurückkehren, die wir schon gehabt haben.“ Mit David McAllister (CDU, EVP-Fraktion), Reinhard Bütikofer (Die Grünen, Greens/EFA) und Gesine Meissner (FDP, ALDE) und Moderator Roland Androwitzer diskutierte ich am Donnerstag den 14.12.2017 in der ORF-Sendung Inside Brüssel über den Brexit, die Wahl in Deutschland, die Regierungsverhandlungen in Österreich, sowie über Donald Trump und die Spannungen im Nahen Osten.

weiterlesen

Die Folgen des Brexit

Castle

Es gibt zwei Sichtweisen: jetzt sind wir die Briten endlich los, sie haben sich eh nie anpassen wollen oder: Katastrophe, das ist das Ende der EU, wie wir sie kennen und der Anfang vom endgültigen Zerfall. Wahrscheinlich steckt in beiden Betrachtungen eine halbe Wahrheit – die Frage ist nur: wie jetzt weiter. Eines ist sicher: diese Scheidung wird ein wilder Rosenkrieg (obwohl jetzt Abbau von Emotionen angesagt wäre): beide Seiten werden versuchen, das Beste für sich herauszuholen, aber den Briten – sorry –  muss klar sein – die Spielregeln werden jetzt ohne sie geschrieben.

weiterlesen

Vor der Wahl des neuen Parlamentspräsidenten

 

Selten war eine Wahl im Europaparlament so spannend: Am 17. Jänner wählt das Parlament einen neuen Präsidenten. Nur wenn es bis zum Wahltag gelingt, eine Stimmenmehrheit unter den Abgeordneten zu mobilisieren, dann kann unser sozialdemokratischer Kandidat Gianni Pittella (S&D, IT) diese Wahl gewinnen.

Copyright © 2018 Eugen Freund.