Videos

Vieles geschafft und noch einiges zu tun

 

Halbjahresbilanz vor der parlamentarischen Sommerpause: Neben bestehenden Herausforderungen in der EU-Außenpolitik und den Brexit-Verhandlungen, gibt es auch viel Positives aus dem Europäischen Parlament zu berichten. Wichtige Schritte wurden im Kampf gegen Steuerbetrug gesetzt, die Abschaffung des Roamings in der EU wurde umgesetzt und auch im Bereich des Geoblockings soll es in der Zukunft Verbesserungen geben.

Lebensdauer von elektronischen Produkten erhöhen

 

Haben Sie sich auch schon einmal gewundert, warum Ihr elektronisches Gerät schon nach ein paar Jahren oft nicht mehr zu gebrauchen ist? Im Europäischen Parlament haben wir diese Woche für einen Initiativantrag gestimmt, der dazu beitragen soll, dass es den Unternehmen zukünftig untersagt ist, die Lebensdauer ihrer Produkte absichtlich zu verkürzen.

Die Steuertricks der internationalen Konzerne

 

Große internationale Konzerne können sehr erfinderisch sind, wenn es darum geht, mit diversen Tricks zu verhindern, dass sie Steuern dort zahlen, wo sie ihre Waren oder Dienstleistungen anbieten. Doch jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, der einen wichtigen Schritt hin zu mehr Steuergerechtigkeit in der EU setzt.

Sicherheit in Europa

 

Die zuletzt stattgefundenen Anschlägen in Europa, der offensichtlich vereitelte Anschlag am Brüsseler Gare Central, die Lage im Nahen Osten und Cyber-Anschläge auf unsere Energie-Infrastruktur – Sicherheit war diese Woche das bestimmende Thema im Europäischen Parlament.

Die mangelnde Umsetzung des EU-Umverteilungsprogramms

 

Die Verteilung der Flüchtlinge in Europa funktioniert unter anderem deshalb nicht, weil sich einige EU-Mitgliedsstaaten weigern, auch nur einen einzigen Migranten aus dem Verteilungskorb aufzunehmen. Polen, Tschechien und Ungarn müssen daher mit Vertragsstrafen rechnen.

Copyright © 2017 Eugen Freund.